BLOG – Unternehmen erfolgreich führen

Card image cap

Eigenorganisation

Ziele setzen mit der SMART+VVV-Formel

Ziele setzen ist ein mächtiges Instrument der Eigenmotivation. Ziele sind wie Leuchttürme, die uns in den Stürmen des Lebens Orientierung geben. Sie helfen uns, auf Kurs zu bleiben und den Fokus zu behalten. Ist das Ziel auch noch fern, so können wir es in Zwischenziele herunterbrechen. Diese kleinen Zwischenetappen lassen sich leichter bewältigen und dennoch

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Hybride Führung – Grundprinzipien und Praxistipps

Hybride Führung – was ist damit gemeint? Den Begriff „hybrid“ kennen wir von Fahrzeugen. Beim Hybridantrieb wechselt das Auto während der Fahrt automatisch zwischen Verbrennungsmotor und Elektromotor hin und her. Hybrides Arbeiten: Was ist das? „Hybrid“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet, dass etwas vermischt wird. Der Begriff wurde in die Arbeitswelt übernommen. „Hybrides Arbeiten“

Weiterlesen…

Card image cap

Allgemein

Firmen führen lernen: Planspiel für Unternehmer

Anlässlich der am 30. September 2021 in München statt findenden Lernmesse L&Dpro wurde dieser Presseartikel über Rolf Hempel, BEITRAINING Berlin – Mitte, und die Business Simulation CAPSIM Core veröffentlicht.

Weiterlesen…

Card image cap

Kundenorientierung

Jede Reklamation ist eine Chance

Wenn ein Kunde eine Reklamation oder Beschwerde äußert, erscheint uns das zunächst unangenehm. Niemand ist begeistert, wenn Reklamationen ins Haus kommen. Dennoch ist eine Reklamation in erster Linie ein Grund für ein herzliches Dankeschön an den unzufriedenen Kunden. Statt einfach wortlos zur Konkurrenz zu wechseln oder sich im Internet negativ über das Unternehmen auszulassen, macht

Weiterlesen…

Card image cap

Allgemein

Wie sich Burnout vermeiden lässt

„Wichtig ist, dass Führungskräfte die Signale ihrer Mitarbeitenden erkennen und verstehen“, erklärt Rolf Hempel. „Das kann auch bedeuten, einfach nachzufragen, ob Unterstützungsbedarf besteht.“ Im Gespräch gilt es dann, nach Ursachen möglicher Schwierigkeiten zu suchen, bevor die wachsende Unzufriedenheit vielleicht zum Burnout führt. Lösen müssen die Vorgesetzten ein Problem allerdings nicht unbedingt selbst. Entscheidend ist vielmehr,

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Von der Fehlerkultur zur Lernkultur

Die Fehlerkultur eines Unternehmens bestimmt den Umgang mit Fehlern und ihren Folgen. Es geht dabei um folgende Fragen: Wie geht man mit Fehlern um? Werden Fehler offen eingestanden oder so weit wie möglich unter den Teppich gekehrt? Wie und wann werden Fehler sanktioniert? Inwieweit werden Fehler als Lernchance angesehen? Steht die Suche nach dem Sündenbock

Weiterlesen…

Card image cap

Eigenorganisation

Persönliche Energiebilanz in 5 Schritten

Bei der persönlichen Energiebilanz stellen wir uns die Frage, welche Bereiche unseres Lebens unsere Energiequellen und welche unsere Energiefresser sind. Dies gibt uns Klarheit darüber, ob wir unsere Zeit und Energie so verwenden, wie wir es uns für unsere Lebensplanung vorstellen. Für viele Menschen hat die vielzitierte Work-Life-Balance in den letzten Monaten neue Relevanz erhalten.

Weiterlesen…

Card image cap

Aktuelles

Von Mitarbeitertypen, Spielertypen und ihren Trainern

Mitarbeitertypen und Spielertypen zeigen so manche Gemeinsamkeit. Derzeit rollt der EM-Ball wieder. Jedes der 51 Fußballspiele hat seinen besonderen Reiz, weil unterschiedliche Spielsysteme, Taktiken und Spielertypen aufeinandertreffen. Da lässt es sich trefflich fachsimpeln und diskutieren. Wie ist eine Mannschaft aufgestellt? Welche Spielstrategie verfolgt sie? Welche Spielertypen stehen auf dem Platz? Wie gut nehmen die Spieler

Weiterlesen…

Card image cap

Kundenorientierung

Empfehlungsmarketing: Neue Kunden durch Vertrauensbonus

Empfehlungsmarketing zählt zur Königsklasse der Neukundengewinnung. Bei keinem anderen Marketing-Instrument sind geringe Kosten und hohe Effektivität so miteinander vereint. Zufriedene Kunden sind dabei Ihre besten Verkäufer, denn sie empfehlen Ihr Unternehmen und Ihre Produkte anderen Interessenten weiter. Doch wie kommt man an Empfehlungen? Warum geben Menschen Empfehlungen ab? Welche Voraussetzungen sind dafür notwendig? Wie kann

Weiterlesen…

Card image cap

Allgemein

Verantwortungsbewusstsein im Arbeitsleben

Verantwortungsbewusstsein ist eine Eigenschaft, die in allen gesellschaftlichen Bereichen gefordert wird, ganz besonders jedoch im Arbeitsleben. Unternehmen sind auf Menschen angewiesen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Sie brauchen Menschen, die sich mit Ihren Aufgaben identifizieren und sie pünktlich und zuverlässig in gleichbleibend guter Qualität erledigen. In nahezu jeder Stellenanzeige wird deshalb Verantwortungsbewusstsein als Kernkompetenz

Weiterlesen…

Card image cap

Eigenorganisation

Typgerechte Eigenorganisation – 4 Zeit-Typen

Die Beschäftigung mit den 4 Zeit-Typen hilft uns, eine typgerechte Eigenorganisation zu entwickeln. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass jeder Mensch anders „tickt“. In besonderem Maße trifft dies auf unser Zeitgefühl und auf den Umgang mit unserer Zeit zu. Was für den einen Stress bedeutet, empfindet der andere als Normalzustand. Wieder ein anderer kommt dann erst

Weiterlesen…