BLOG – Unternehmen erfolgreich führen

Card image cap

Allgemein

Erwartungsmanagement: Begeisterung statt Enttäuschungen

Erwartungsmanagement ist eine Methode, um die ausgesprochenen und unausgesprochenen Erwartungen anderer proaktiv zu steuern. So vermeiden wir Missverständnisse, Ärger, Enttäuschungen und Unzufriedenheit und sorgen für ein konstruktives und entspanntes Miteinander. Im Idealfall können wir die Erwartungen sogar übertreffen und lösen damit Begeisterung aus. Was sind Erwartungen? Erwartungen sind Vorstellungen, Annahmen oder Wünsche, die andere uns,

Weiterlesen…

Card image cap

Eigenorganisation

Zeitdiebe erkennen

„Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das kostbarste stehlen: die Zeit.“ (Napoleon) Bereits Napoleon erkannte den Wert der Zeit und vor allem die Zeitdiebe. Zeitdiebe sind alle Einflüsse von außen, die uns die Zeit rauben. Zu Napoleon Zeiten waren diese Einflüsse andere als heute, aber aufgrund des Internets und neuen Kommunikationsmöglichkeiten

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Zufriedenheits- und Motivationsfaktoren unterscheiden

Zufriedenheits- und Motivationsfaktoren werden oft in einem Atemzug genannt. Sie sind jedoch in ihren Ursachen und in ihren Auswirkungen sehr unterschiedlich. Menschen können motiviert sein, obwohl sie unzufrieden sind. Umgekehrt können sie durchaus zufrieden mit ihrer Arbeit sein und dennoch unmotiviert. Für Führungskräfte ist es wichtig, die Unterschiede zwischen Zufriedenheits- und Motivationsfaktoren zu kennen. Wer

Weiterlesen…

Card image cap

Eigenorganisation

Boston Consulting Group-Matrix für die persönliche Planung

Die Boston Consulting Group-Matrix (BCG-Matrix) ist im Marketing ein Standard-Tool für die Analyse von Geschäftsfeldern und Produktportfolios. In diesem Artikel möchten wir die bekannte Matrix in einer neuen Anwendungsform vorstellen: Für die Priorisierung und Planung der eigenen Aufgabenfelder und Lebensbereiche. Die klassische Boston Consulting Group-Matrix Die Boston Consulting Group-Matrix wurde im Jahr 1970 von Bruce

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Offboarding: Mitarbeitende stilvoll und professionell verabschieden

Offboarding, auch Exit-Management genannt, ist der professionell organisierte Austritt eines Mitarbeitenden aus dem Unternehmen. Das Job-Karussell dreht sich derzeit schnell. Daher lohnt es sich, Offboarding-Prozesse zu definieren, die helfen, den Ausstieg reibungslos und positiv zu gestalten. Zum Offboarding hört eine organisatorische Komponente, die dafür sorgt, dass alle technischen Abläufe befolgt werden und nichts vergessen wird.

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Führungskultur neu denken

Wir leben in bewegten Zeiten und die vielen Veränderungen stellen auch die Führungskultur von Unternehmen in Frage. Wenn es draußen turbulent zugeht, ist es umso wichtiger, mit sich selbst und seinen eigenen Führungswerten und -einstellungen im Reinen zu sein. Jetzt ist daher auch der richtige Zeitpunkt, um die Führungskultur neu zu denken und einen Transformationsprozess

Weiterlesen…

Card image cap

Kundenorientierung

Kritikfähigkeit: Kritik professionell äußern und annehmen

Kritikfähigkeit ist eine Sozialkompetenz, die im Berufsleben sehr gefragt ist. Schließlich ist es ganz normal, dass hier verschiedene Sichtweisen und Interessen aufeinandertreffen. Dennoch ist Kritikfähigkeit eine Kompetenz, bei der viele Menschen offen zugeben, dass sie Defizite habe. Es ist nicht einfach, Kritik einzustecken, schließlich wird dadurch unser Selbstwertgefühl in Frage gestellt. Manchen Menschen fällt es

Weiterlesen…

Card image cap

Aktuelles

Lesetipp: Die Vertrauensstrategie – ein Business-Roman

„Die Vertrauensstrategie: Der erfolgreiche Weg zu einer modernen Führungskultur“ ist der Titel des Business-Romans, der gerade im Wiley-Verlag erscheint ist. In unterhaltsamer Weise erzählt das Buch, wie die junge Unternehmertochter Anne in die Firma ihres Vaters einsteigt und sich dort mit einer Führungskultur konfrontiert sieht, die ihren persönlichen Werten widerspricht. Was tun? Anne möchte die

Weiterlesen…

Card image cap

Allgemein

Betriebliche Weiterbildung – Wie Wissen in den Köpfen hängenbleibt

Betriebliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind zur Selbstverständlichkeit geworden. In unserer digitalen, schnelllebigen Welt sind wir alle aufgefordert, uns ständig fortzubilden und unser Wissen regelmäßig aufzufrischen. Im rasanten Tempo verändern sich Märkte, Technologien und Kommunikationsformen. Unternehmen brauchen daher Strukturen und Konzepte, um ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, am Ball zu bleiben. Damit wird die

Weiterlesen…

Card image cap

Mitarbeiter-Marketing

Der erste Arbeitstag: Startpunkt in eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Der erste Arbeitstag Ihres neuen Team-Mitglieds steht vor der Tür. Machen Sie sich bewusst: Es ist kein Tag wie jeder andere. Es ist ein Tag, der sich ins Gedächtnis des neuen Team-Mitglieds einprägen wird. Hier werden Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit gestellt. Seien Sie deshalb achtsam und planen Sie diesen Tag sorgfältig. Der erste Arbeitstag

Weiterlesen…

Card image cap

Eigenorganisation

Prioritäten setzen mit dem Eisenhower-Prinzip

Eine beliebte und bewährte Methode, um Aufgaben nach Prioritäten zu ordnen, ist das Eisenhower-Prinzip. Es ist nicht neu, hat jedoch in unserer unruhigen Arbeitswelt an Aktualität nicht verloren. Es ist durch seine einfache Grundstruktur eine effiziente Hilfe, um sich selbst Klarheit über den echten Stellenwert einer Aufgabe zu verschaffen und den Fokus stärker auf die

Weiterlesen…

Card image cap

Allgemein

Selbstwirksamkeit: „Ich weiß, ich schaffe das!“

Selbstwirksamkeit steht in der Psychologie für das gute Gefühl, etwas aus eigenen Kräften schaffen und bewegen zu können. Ein hohes Selbstwirksamkeitsgefühl hilft uns, unser Leben aktiv zu gestalten, uns neuen Herausforderungen zu stellen und auch Widrigkeiten zu trotzen. Es ist dieses gute Gefühl, sich selbst sagen zu können: „Ich weiß, ich schaffe das!“ Es ist

Weiterlesen…